4 Gods

4 Gods bei Amazon bestellen

Four Gods ist ein Echtzeit-Spiel, bei dem die Spieler eine Welt erschaffen - ein Plättchen nach dem anderen - bevor sie Anspruch auf einen der vier Götter ihrer Welt erheben und versuchen, Anhänger zu gewinnen, indem sie Propheten in diese Welt schicken.

Genauer gesagt, sitzen die Spieler außerhalb eines Papprahmens, der die Grenzen der Welt darstellt. Jeder Spieler beginnt mit zwei zufällig gezogenen Plättchen auf der Hand, wobei jedes doppelseitige Plättchen 1 bis 3 der vier in der Welt vorhandenen Landschaftstypen abbildet.

Zu Beginn des Spiels beginnt jeder Spieler gleichzeitig, Plättchen in den Rahmen zu legen; jedes Plättchen muss an zwei Seiten angrenzen, um platziert werden zu können, so dass anfangs nur in den Ecken des Rahmens Plättchen platziert werden können, wobei die Spieler von dort aus nach innen bauen. Die Spieler können überall dort Plättchen platzieren, wo sie legal platziert werden können (zwei Seiten grenzen an den Rahmen oder an bereits platzierte Plättchen und alle Landschaften passen über die Plättchengrenzen hinweg).

Anstatt ein Plättchen zu platzieren, kann ein Spieler es in sein persönliches Ablagefeld legen, das maximal zehn Plättchen aufnehmen kann. Wenn ein Spieler beide Hände frei hat, kann er zwei neue Plättchen aus dem Beutel ziehen; alternativ kann jeder Spieler, der eine freie Hand hat, ein beliebiges Plättchen aus einem beliebigen Ablagebereich nehmen und es in die Welt legen.

Zu jedem Zeitpunkt des Spiels kann ein Spieler einen der vier Götter und seine Anhänger für sich beanspruchen. Jeder Gott ist mit einer bestimmten Art von Landschaft verbunden, z. B. der Gott des Meeresvolkes. Sobald ein Spieler Gefolgsleute hat, kann er einen Propheten auf ein soeben gelegtes Plättchen setzen, um diesen Landschaftsabschnitt für sich zu beanspruchen. Die Spieler können beliebig viele Propheten in einer Landschaft platzieren, solange sie jeden Propheten auf ein Plättchen setzen, das sie gerade der Welt hinzugefügt haben.

Wenn ein Spieler zu irgendeinem Zeitpunkt des Spiels der Meinung ist, dass ein Bereich des Spielbretts nicht mit einem Plättchen gefüllt werden kann - z. B. ein Feld, das von vier Landschaftstypen umgeben ist -, kann er einen runden Stadtmarker auf dieses Feld legen und dann diese Stadt mit einem Propheten beanspruchen. Wenn später ein passendes Plättchen gefunden wird, kann ein Spieler diese Stadt "zerschlagen" und einsammeln, um sie durch das Plättchen zu ersetzen.

Sobald die Welt gefüllt ist oder die Spieler sich einig sind, dass keine weiteren Plättchen mehr gelegt werden können, endet das Spiel. Jeder Spieler erhält fünf Punkte für jede besetzte oder zerstörte Stadt. Jede Landschaft mit einem oder mehreren Propheten ist für den Spieler mit den meisten Propheten so viele Punkte wert wie die Anzahl der Plättchen in dieser Landschaft abzüglich der Anzahl der Propheten in dieser Landschaft. Die Landschaft mit der größten Masse belohnt ihren Gott mit einem großen Bonus, die zweit- und drittgrößte Masse belohnt ihre Götter mit kleineren Boni; ebenso belohnt die Landschaft, die in den meisten unterschiedlichen Gruppen auftaucht, ihren Gott mit einem großen Bonus, die zweit- und drittgrößte Gruppe belohnt ihre Götter wiederum mit kleineren Boni.

Welcher Gott die meisten Punkte erzielt hat, gewinnt!

  • 2 - 4 Spieler
  • 15 - 30 Minuten
  • Ab 8 Jahren
  • Einfach zu lernen

Ähnliche Spiele wie 4 Gods

Dir gefällt 4 Gods und Du bist auf der Suche nach ähnlichen Spielen? Dann empfehlen wir dir diese Gesellschaftsspiele:
Alle Details zum Brettspiel Paris: Die Stadt der Lichter und ähnlichen SpielenAlle Details zum Brettspiel Carcassonne: Graf, König und Konsorten (6. Erweiterung) und ähnlichen SpielenAlle Details zum Brettspiel Carcassonne: Die Stadt und ähnlichen SpielenAlle Details zum Brettspiel Stellar und ähnlichen SpielenAlle Details zum Brettspiel Carcassonne: Brücken, Burgen und Basare (8. Erweiterung) und ähnlichen Spielen