Alexander Against Persia

Alexander Against Persia bei Amazon bestellen

Alexander gegen Persien ist ein taktisches Spiel, das die ersten drei Schlachten der "By the Edge of the Sword Antiquity"-Serie präsentiert. Sie bringen den größten Eroberer der Antike im Zuge der gewaltigen Auseinandersetzungen auf die Bühne, die es ihm ermöglichten, Persien in die Knie zu zwingen.

GRANICUS - Im Jahr 334 v. Chr. wandte sich der junge König Alexander von Makedonien nach der Niederschlagung eines Aufstandes der Stadt Theben dem Osten zu und machte sich auf den Weg zur Eroberung Asiens. Mit 35.000 Mann überquerte er den Hellespont. Am Ufer des Flusses Granicus traf er auf ein 40.000 Mann starkes Heer unter dem Kommando von Memnon, einem Griechen, der in persischen Diensten stand. Dank eines energischen Angriffs seiner begleitenden Kavallerie gelang es Alexander, die feindlichen Reiter zu zerstreuen und Memnons griechische Söldner zu vernichten. Dieser glänzende Sieg öffnete das Tor nach Kleinasien.

ISSOS - Ein Jahr später beschloss der König der Könige, Dareios III., an der Küste von Syrien ein großes Heer zu versammeln und Alexander abzufangen. Die beiden Armeen trafen bei Issos aufeinander. Während er einen Angriff der persischen Reiterei zu seiner Linken abwehrte, stürmte Alexander mit seinem rechten Flügel unter einem Regen von feindlichen Pfeilen über den Fluss. Indem er sich in eine Bresche in die linke Flanke der Perser stürzte, bewirkte Alexander deren Zusammenbruch und die Flucht des Dareios. Die makedonische Phalanx rückte unaufhaltsam in die Mitte des Schlachtfeldes vor und vollendete Alexanders Sieg, so dass er ungehindert in Ägypten einmarschieren konnte.

GAUGAMELA - Das letzte Aufeinandertreffen zwischen Alexander und Darius fand 331 v. Chr. bei Gaugamela statt. Der König der Könige hatte beeindruckende Kräfte aus dem östlichen Teil seines Reiches mobilisiert. Sein Heer war ungewöhnlich zahlreich und umfasste sowohl Elefanten als auch Streitwagen. Er zwang Alexander zum Kampf in einer weiten Ebene, in der die 40.000 Makedonier Gefahr liefen, eingekesselt zu werden. Erneut eröffnete der König von Makedonien die Schlacht mit einem Kavallerieangriff zu seiner Rechten. Die Phalanx litt unterdessen schwer unter den persischen Angriffen, besonders auf ihrem linken Flügel, wo Parmenion das Kommando hatte. Alexander kam dem Feind jedoch zuvor, indem er Darius selbst zum Ziel des Angriffs der Gefährten machte. Nachdem sie eine Bresche geschlagen hatten, stürmten die makedonischen Reiter durch sie hindurch und schlugen die Perser von hinten, so dass sie in die Flucht geschlagen wurden. Dies geschah in letzter Sekunde, denn Parmenions Kontingente waren zu diesem Zeitpunkt kurz vor dem Zusammenbruch. Dareios floh in Richtung Arbela. Alexander holte ihn ein, aber da war er schon tot, ermordet von einer Gruppe seiner Generäle.

Alexander gegen Persien versetzt die Spieler entweder an die Spitze des makedonischen Heeres, in dessen Kern die Kavallerie und die Phalangiten komplementäre Rollen spielen, oder an die Spitze des persischen Heeres, das aus höchst unterschiedlichen Truppen besteht, die aus dem ganzen Reich zusammengetragen wurden. Die drei Schlachten waren zeitlich gesehen von zunehmender Bedeutung, was die Anzahl der beteiligten Truppen und ihre Komplexität angeht. Werden Sie als Alexander in der Lage sein, ein multinationales Heer durch nur drei Schlachten zu Fall zu bringen? Wird es Ihnen in der Rolle des Königs der Könige gelingen, Alexanders Manöver zu vereiteln und die Makedonier zu besiegen?

  • Spieler2 Spieler
  • Spielzeit60 - 240 Minuten
  • AlterAb 12 Jahren
  • KomplexitätKomplexität: mittel

Ähnliche Spiele wie Alexander Against Persia

Dir gefällt Alexander Against Persia und Du bist auf der Suche nach ähnlichen Spielen? Dann empfehlen wir dir diese Gesellschaftsspiele:
Alle Details zum Brettspiel PanzerBlitz ansehen
Alle Details zum Brettspiel The Last Hundred Yards ansehen
Alle Details zum Brettspiel Flight Leader: A Game of Air-to-Air Jet Combat Tactics, 1950-Present ansehen
Alle Details zum Brettspiel Unconditional Surrender! World War 2 in Europe ansehen
Alle Details zum Brettspiel Quatre Bras 1815: Last Eagles ansehen