Einundzwanzig / Blackjack

Einundzwanzig / Blackjack bei Amazon bestellen

BlackJack / Einundzwanzig hat seinen Ursprung in französischen Casinos um 1700, wo es "vingt-et-un" (21) genannt wurde, und wird in den USA seit den 1800er Jahren gespielt. Blackjack wird mit einem Standarddeck von 52 Spielkarten gespielt. In einem Casino werden in der Regel sechs (6) oder acht (8) Kartendecks zusammengemischt und zur Verteilung in einen Kartenschuh gelegt. Der Spieler muss einen Einsatz tätigen, bevor die Karten ausgeteilt werden. Dies tut er, indem er seinen Einsatz vor seiner Tischposition platziert. Als nächstes teilt der Dealer zwei Karten an jeden Spieler und zwei an sich selbst aus. (Eine der Karten des Dealers wird aufgedeckt, eine verdeckt ausgeteilt). Bildkarten zählen als Zehn, Asse zählen als Eins oder 11, und alle anderen Karten werden mit ihrem Nennwert gezählt.

Ein Blackjack entsteht, wenn die ersten beiden Karten des Spielers ein Ass und eine Zehn oder eine Bildkarte sind. Dies ist in der Regel ein Gewinnblatt, wenn jedoch der Dealer ebenfalls einen Blackjack hat, ist es ein Unentschieden. Ein gewonnener Blackjack bringt dem Spieler eine Auszahlung von drei zu zwei.

Der Dealer muss bei 16 ziehen und bei 17 stehen bleiben. (Ein Dealer-Total von 17 einschließlich eines Asses, oder "Soft 17", muss in einigen Spielen gezogen werden und in anderen stehen). Optionen:

Hit oder Stand - Hit bedeutet, dass der Spieler eine weitere Karte ziehen möchte, was er durch Klopfen auf den Tisch mit seinen Karten oder eine ähnliche Handbewegung signalisiert. Stand bedeutet, dass der Spieler keine weiteren Karten ziehen möchte, was er dadurch signalisiert, dass er seine Karten unter seinen Einsatz legt oder seine Hand in eine horizontale Richtung hält. Wenn der Spieler trifft und bustet (über 21 geht), ist sein Einsatz verloren.

Verdoppeln - Der Spieler darf seinen ursprünglichen Einsatz auf seine ersten beiden Karten verdoppeln und dann eine weitere Karte ziehen.

Splitting - Wenn die ersten Karten, die ein Spieler erhält, ein Paar sind, können sie in zwei Hände aufgeteilt werden, die separat gespielt werden. Der Einsatz für jedes Blatt muss gleich hoch sein. Asse erhalten nur eine Karte. Nach dem Splitten zählt Ass-Zehn als 21 und nicht als Blackjack.

Versicherung - Ein Einsatz, der die Hälfte des ursprünglichen Einsatzes nicht überschreitet. Wenn die offene Karte des Dealers ein Ass ist, kann der Spieler eine Versicherung annehmen. Wenn die verdeckte Karte des Dealers eine Zehn oder eine Bildkarte ist, gewinnt der Spieler zwei zu eins. Jede andere Karte bedeutet einen Gewinn für den Geber.

Surrender - Aufgeben, nachdem die ersten beiden Karten ausgeteilt wurden. Es wird nur die Hälfte des ursprünglichen Einsatzes verloren. Nicht alle Blackjack-Spiele bieten Surrender an.

Wenn Sie nicht in einem Casino spielen, ist es üblich, dass die Rolle des Dealers unter den Spielern rotiert.

Pontoon ist ein ähnliches Spiel, aber es gibt einige kleine Regelvariationen. Zum Beispiel gewinnt der Dealer bei Gleichstand und seine beiden Karten werden verdeckt ausgeteilt.

  • 2 - 10 Spieler
  • 30 Minuten
  • Ab 8 Jahren
  • Sofort spielbar

Uns gefällt Einundzwanzig / Blackjack so gut, dass wir es in folgenden Brettspiel-Empfehlungs-Listen 2022 empfehlen

Ähnliche Spiele wie Einundzwanzig / Blackjack

Dir gefällt Einundzwanzig / Blackjack und Du bist auf der Suche nach ähnlichen Spielen? Dann empfehlen wir dir diese Gesellschaftsspiele:
Alle Details zum Brettspiel Willkommen im Dungeon und ähnlichen SpielenAlle Details zum Brettspiel Last Chance / Yahtzee Deluxe Poker und ähnlichen SpielenAlle Details zum Brettspiel Breaking Bears und ähnlichen SpielenAlle Details zum Brettspiel Schweinerei und ähnlichen SpielenAlle Details zum Brettspiel Celestia und ähnlichen Spielen