Aquileia

Aquileia bei Amazon bestellen

Aquileia, die zweitwichtigste Stadt des Römischen Reiches, war ursprünglich als Vorposten gegen die barbarischen Invasoren gegründet worden. Von ihrem militärischen Ursprung stammt die eigentümliche viereckige Struktur, die durch die Hauptstraßen geteilt wird. Später entwickelte sich die Stadt dank ihres bequemen und effizienten Flusshafens zu einem wichtigen politischen und kulturellen Zentrum und zu einer blühenden Handelsstadt, insbesondere für wertvolle Waren. Wichtige Monumente wie die Gladiatorenarena, das Pferderennstadion und das berühmte Theater wurden gebaut, ebenso wie Handwerksbetriebe und Patriziervillen, die das architektonische Netz der Stadt vervollständigten.

In Aquileia wollen die Spieler die mächtigste Figur in der Stadt werden, indem sie Handel treiben und bauen. Jeder Spieler, der einen wohlhabenden Patrizier aus Aquileia darstellt, besitzt eine bestimmte Anzahl von Gefolgsleuten (Bauern), die er für die folgenden Hauptaktivitäten einsetzt: Sport, Kultur, Handel und Bau. Jede Aktivität kann Ausgaben, Einnahmen und manchmal auch Siegpunkte (VPs) bringen.

Jede Runde beginnt mit einer Platzierungsphase, in der die Spieler abwechselnd ihre Gefolgsleute auf Aktionsfeldern und ihre Tiebreaker-Scheibe auf der Tiebreaker-Leiste platzieren. Die Platzierung des Tiebreakers ist obligatorisch, die Platzierung der Gefolgsleute nicht (aber Sie wollen sie wahrscheinlich platzieren). Sobald alle Spieler ihre Plättchen weitergegeben oder platziert haben, lösen die Spieler die Aktionsfelder in numerischer Reihenfolge auf:

  • Der Markt erlaubt es den Spielern, Waffen, Rüstungen und Sklavenkarten zu kaufen, Geld durch Würfeln zu sammeln, vier blaue Würfel für die Arena und das Stadion zu beanspruchen und eine Währung gegen eine andere zu tauschen. (Dies ist die einzige Möglichkeit, Geld zu wechseln, und einige Aktionen erfordern bestimmte Währungen; wenn man Bronze bezahlen muss und nur Silber und Gold hat, kann man diese Aktion nicht durchführen!)
  • In der Arena vergleichen die Spieler ihre Kampfstärke, die sich aus der Startstärke auf dem beanspruchten Aktionsfeld, dem Wurf von drei Würfeln und dem Ausspielen von Sklaven- und Waffenkarten ergibt. Der Sieger erhält drei Bronzemünzen und entweder das Doppelte seiner Stärke in Siegpunkten oder eine Sklavenkarte. Die zweit- und drittbesten Spieler erhalten geringere Belohnungen.
  • Das Stadion ähnelt der Arena, wobei die Pferdekarten ins Spiel kommen und der Gewinner Gold- oder Silbermünzen und zwei Lorbeerkarten seiner Wahl erhält; Lorbeerkarten bringen 3-10 Siegpunkte oder sind ein Multiplikator für die Endspielwertung.
  • Das Theatrum bringt ein Gebot für eine zweifarbige Lorbeerkarte, wobei die Spieler in bestimmten Währungen setzen und erhöhen müssen.
  • Im Forum bauen die Spieler Villen und Privatbanken und erhalten dafür manchmal Punkte, wenn sie die spezifischen Kosten mit den richtigen Münzen bezahlen.
  • Im Portus schließlich haben die Spieler die Möglichkeit, ihre Gebäude zu aktivieren und so Siegpunkte oder Geld zu verdienen.

Nach sechs Runden endet das Spiel und die Spieler erhalten Siegpunkte für ihre verdeckten Punktekarten und das Produkt aus den Werten ihrer Villen und den Lorbeerkarten der entsprechenden Farbe (z. B. 8 Punkte für blaue Villen und drei blaue Villenkarten ergeben 24 Punkte). Der Spieler mit den meisten Siegpunkten gewinnt.

Nominiert für 1 Auszeichnung.

  • 3 - 5 Spieler
  • 90 Minuten
  • Ab 12 Jahren
  • Durchschnittlich kompliziert
🔥 Super Preis!16€ beiAmazon.de

Ähnliche Spiele wie Aquileia

Dir gefällt Aquileia und Du bist auf der Suche nach ähnlichen Spielen? Dann empfehlen wir dir diese Gesellschaftsspiele:
Alle Details zum Brettspiel Court of the Dead: Mourners Call und ähnlichen SpielenAlle Details zum Brettspiel Senji und ähnlichen SpielenAlle Details zum Brettspiel Armageddon und ähnlichen SpielenAlle Details zum Brettspiel American Rails und ähnlichen SpielenAlle Details zum Brettspiel Francis Drake und ähnlichen Spielen