Mysterium

Mysterium bei Amazon bestellen

In den 1920er Jahren entdeckte Mr. MacDowell, ein begabter Astrologe, sofort ein übernatürliches Wesen, als er sein neues Haus in Schottland betrat. Er sammelte eminente Medien seiner Zeit für eine außergewöhnliche Séance, und sie haben sieben Stunden Zeit, um Kontakt mit dem Geist aufzunehmen und alle Hinweise zu untersuchen, die er liefern kann, um ein altes Geheimnis zu lüften.

Da der amnesische Geist nicht sprechen kann, kommuniziert er mit den Medien durch Visionen, die im Spiel durch Bildkarten dargestellt werden. Die Medien müssen die Bilder entschlüsseln, damit sich der Geist daran erinnert, wie er ermordet wurde: Wer hat das Verbrechen begangen? Wo fand es statt? Welche Waffe hat den Tod verursacht? Je mehr die Medien zusammenarbeiten und gut raten, desto einfacher ist es, den richtigen Täter zu fangen.

In Mysterium, einer Überarbeitung des in Tajemnicze Domostwo vorhandenen Spielsystems, übernimmt ein Spieler die Rolle des Geistes, während alle anderen ein Medium darstellen. Um das Verbrechen zu lösen, muss der Geist zunächst (mit Hilfe der Medien) alle in der Nacht des Mordes anwesenden Verdächtigen zurückrufen. Eine Reihe von Verdächtigen-, Standort- und Mordwaffenkarten werden auf den Tisch gelegt, und der Geist ordnet zufällig eine von ihnen heimlich einem Medium zu.

Jede Stunde (d.h., Spielrunde), zeigen die Geisterhände eine oder mehrere Bildkarten auf jedes Medium und füllen ihre Hand jedes Mal, wenn sie Bildkarten teilen, wieder auf sieben auf. Diese Bildkarten präsentieren den Medien traumhafte Bilder, wobei jedes Medium zunächst herausfinden muss, welcher Verdächtige den erhaltenen Bildkarten entspricht. Sobald der Geist Karten an das letzte Medium übergeben hat, startet er einen zweiminütigen Sandtimer. Sobald ein Medium sein Token auf einen Verdächtigen platziert hat, kann es auch Token für Hellsehen auf die Vermutungen anderer Medien setzen, um zu zeigen, ob sie mit diesen Vermutungen einverstanden sind oder nicht.

Nachdem die Zeit abgelaufen ist, offenbart der Geist jedem Medium, ob die Vermutungen richtig waren oder nicht. Medien, die richtig geraten haben, gehen weiter, um den Ort des Verbrechens (und dann die Mordwaffe) zu erraten, während diejenigen, die ihre Visionskarten nicht aufbewahrt haben und nächste Stunde neue erhalten, die dem gleichen Verdächtigen entsprechen. Sobald ein Medium den Verdächtigen, den Standort und die Waffe richtig erraten hat, bringen sie ihr Token auf das Epilogbrett und erhalten für jede verbleibende Stunde auf der Uhr einen Hellsehereipunkt. Sie können ihre verbleibenden Token für das Hellsehen noch verwenden, um zusätzliche Punkte zu sammeln.

Wenn ein oder mehrere Medien es versäumen, ihren richtigen Verdächtigen, Standort und ihre Waffe vor Ablauf der siebten Stunde zu identifizieren, dann hat der Geist versagt und löst sich auf, so dass das Geheimnis ungelöst bleibt. Wenn sie jedoch alle erfolgreich waren, dann hat der Geist genug von seinem Gedächtnis zurückgewonnen, um den Täter zu identifizieren.

Die Medien gruppieren dann ihre Verdächtigen-, Standort- und Waffenkarten auf dem Tisch und platzieren eine Zahl nach jeder Gruppe. Der Geist wählt dann eine Gruppe aus, legt die passende Täterzahl verdeckt auf das Epilogbrett, wählt drei Bildkarten aus - eine für den Verdächtigen, eine für den Standort und eine für die Waffe - und mischt diese Karten dann. Spieler, die wenige Hellsehereipunkte erreicht haben, drehen nach dem Zufallsprinzip eine Visionskarte um und stimmen dann heimlich ab, welcher Verdächtige schuldig ist; Spieler mit mehr Punkten drehen dann eine zweite Visionskarte um und stimmen ab; dann sehen diejenigen mit den meisten Punkten die endgültige Karte und Abstimmung.

Wenn eine Mehrheit der Medien den richtigen Verdächtigen identifiziert hat, wobei die Verbindungen durch die Stimme des hellseherischsten Mediums unterbrochen wurden, dann wurde der Mörder identifiziert und der Geist kann nun friedlich ruhen. Wenn nicht, dann können Sie es vielleicht noch einmal versuchen...

Nominiert für 14 Auszeichnungen, davon 6 gewonnen.

  • Spieler2 - 7 Spieler
  • Spielzeit42 Minuten
  • AlterAb 10 Jahren
  • KomplexitätKomplexität: einfach

Video-Rezensionen, -Reviews, -Let's Plays und -Tests für Mysterium

  • YouTube Review vom Spiel "Mysterium" von "Hunter & Cron - Brettspiele"
    YouTube Review vom Spiel "Mysterium" von "Hunter & Cron - Brettspiele"Sprache
  • YouTube Review vom Spiel "Mysterium" von "Spielama"
    YouTube Review vom Spiel "Mysterium" von "Spielama"Sprache
  • YouTube Review vom Spiel "Mysterium" von "Hunter & Cron - Brettspiele"
    YouTube Review vom Spiel "Mysterium" von "Hunter & Cron - Brettspiele"Sprache
  • YouTube Review vom Spiel "Mysterium" von "Hunter & Cron - Brettspiele"
    YouTube Review vom Spiel "Mysterium" von "Hunter & Cron - Brettspiele"Sprache
  • YouTube Review vom Spiel "Mysterium" von "Hunter & Cron - Brettspiele"
    YouTube Review vom Spiel "Mysterium" von "Hunter & Cron - Brettspiele"Sprache
  • YouTube Review vom Spiel "Mysterium" von "Brettspielblog.net - Brettspiele im Test"
    YouTube Review vom Spiel "Mysterium" von "Brettspielblog.net - Brettspiele im Test"Sprache
  • YouTube Review vom Spiel "Mysterium" von "Spielama"
    YouTube Review vom Spiel "Mysterium" von "Spielama"Sprache
  • YouTube Review vom Spiel "Mysterium" von "Spielama"
    YouTube Review vom Spiel "Mysterium" von "Spielama"Sprache
  • YouTube Review vom Spiel "Mysterium" von "Mikes Gaming Net - Brettspiele"
    YouTube Review vom Spiel "Mysterium" von "Mikes Gaming Net - Brettspiele"Sprache

Uns gefällt Mysterium so gut, dass wir es in folgenden Brettspiel-Empfehlungs-Listen 2021 empfehlen

Ähnliche Spiele wie Mysterium

Dir gefällt Mysterium und Du bist auf der Suche nach ähnlichen Spielen? Dann empfehlen wir dir diese Gesellschaftsspiele:
Alle Details zum Brettspiel Mysterium: Verborgene Zeichen ansehen
Alle Details zum Brettspiel Mysterium Park ansehen
Alle Details zum Brettspiel Obscurio ansehen
Alle Details zum Brettspiel Les Poilus (Sieger À la carte 2017 Kartenspiel-Award) ansehen
Alle Details zum Brettspiel Die Insel ansehen