Trias - Das Leben in der Urzeit

Trias - Das Leben in der Urzeit bei Amazon bestellen

Dinosaurier leben auf den modularen Sechsecken des Superkontinents Pangäa. Jedes Sechseck kann nur eine bestimmte Anzahl von Tieren aufnehmen. Darüber hinaus spaltet sich der Kontinent auf, wobei Teile des Landes verschwinden und neue Länder anderswo entstehen. Die Spieler versuchen, sich so weit wie möglich zu zerstreuen und dennoch jeden Kontinent, auf dem sie existieren, zu dominieren. Das Spiel endet mit dem Meteoriteneinschlag, der das Zeitalter der großen Dinosaurier beendet.

Die Spieler beginnen damit, Herden ihrer Dinosaurier auf dem einzigen Kontinent Pangea zu platzieren, der aus Kacheln verschiedener Terraintypen besteht. Dann wechseln sie sich ab, wobei sie treibende Spielsteine platzieren, optionale Aktionen durchführen und schließlich ihre eigenen Stämme auflösen, die im Wasser oder auf überbevölkerten Spielsteinen zurückgelassen wurden. In der ersten Phase, dem Driften, verschiebt ein Spieler ein Landschaftsplättchen desselben Typs, wie es auf der von ihm gespielten Karte abgebildet ist. Das Plättchen muss weiter vom Südpol (dem Zentrum von Pangea) wegbewegt werden, als es bereits ist, es muss ein Teil desselben Kontinents bleiben und an einen Kontinent mit den Herden dieses Spielers angegliedert sein. Die Spieler haben 4 Aktionspunkte, die sie für andere optionale Aktionen ausgeben können, darunter eine weitere Drift, die Wanderung von Herden, die Rettung schwimmender Herden und die Fortpflanzung zur Schaffung weiterer Herden.

Punkte werden während des Spiels immer dann erzielt, wenn ein neuer separater Kontinent als Ergebnis einer Drift eines Landschaftsplättchens gebildet wird, sowie am Ende des Spiels für jeden Kontinent. Während des Spiels erhält der Spieler mit den meisten Herden auf dem neuen Kontinent 2 Punkte, während der Spieler mit den zweitmeisten Herden 1 Punkte erhält. Am Ende des Spiels erhält der Spieler mit den meisten Herden 1 Punkt pro Landschaftsplättchen auf dem Kontinent, während der Spieler mit den zweitmeisten Punkten die Hälfte dieses Betrags erhält.

Die letzte Runde beginnt, wenn die Meteoritenschlagkarte gezogen wird, und das Spiel endet dann. Nach Abschluss der Endwertung gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

Das Spiel ahtte seine Premiere auf der Essen 2002.

  • Spieler2 - 5 Spieler
  • Spielzeit45 Minuten
  • AlterAb 12 Jahren
  • KomplexitätKomplexität: einfach

Uns gefällt Trias - Das Leben in der Urzeit so gut, dass wir es in folgenden Brettspiel-Empfehlungs-Listen 2021 empfehlen

Ähnliche Spiele wie Trias - Das Leben in der Urzeit

Dir gefällt Trias - Das Leben in der Urzeit und Du bist auf der Suche nach ähnlichen Spielen? Dann empfehlen wir dir diese Gesellschaftsspiele:
Alle Details zum Brettspiel Hellas - für zwei Helden mit Segel und Schwert ansehen
Alle Details zum Brettspiel Entdecker der Nordsee ansehen
Alle Details zum Brettspiel Wiraqocha ansehen
Alle Details zum Brettspiel Kingdom Builder: Crossroads (2. Erweiterung) ansehen
Alle Details zum Brettspiel Kingdom Builder: Big Box (2014) ansehen