1754: Conquest – The French and Indian War

1754: Conquest – The French and Indian War bei Amazon bestellen

Wir schreiben das Jahr 1754, und sowohl Frankreich als auch Großbritannien haben blühende Kolonien in Nordamerika. Neuengland hat begonnen, in das Ohio River Valley zu expandieren, aber Frankreich hat eine Kette von Festungen gebaut, die sich vom Eriesee aus erstreckt, um seinen eigenen Anspruch auf das Land zu schützen. Nun sind Kämpfe ausgebrochen. Frankreich und seine amerikanischen Ureinwohner kontrollieren das Ohio-Tal, aber George Washington bereitet eine Armee vor, um es ihnen wegzunehmen. In den Kolonien zwischen Frankreich und Großbritannien hat ein kleiner Krieg begonnen, aber die Kontrolle über die Welt steht auf dem Spiel.

1754: Eroberung - Im Krieg zwischen Frankreich und den Indianern spielen die Spieler als französische und britische Fraktionen, die um die Vorherrschaft in Amerika kämpften. Dieser Krieg ist bekannt als der Französische und der Indische Krieg in den Vereinigten Staaten, der Eroberungskrieg in Kanada und war Teil des Siebenjährigen Krieges, der von den europäischen Mächten auf der ganzen Welt ausgetragen wurde. Die französischen Spieler spielen entweder als französisch-kanadische Miliz oder als französische Regulars. Die britischen Spieler spielen als die britischen Kolonialmilizen oder als die britischen Regulars. Beide Spieler können sich mit den Ureinwohnern Amerikas verbünden und kämpfen, aber die Franzosen beginnen mit mehr Ureinwohnern.

Die Spieler beider Seiten arbeiten zusammen, um ihre Strategien zu koordinieren. Um zu gewinnen, versucht jede Seite, Siegesräume auf der Karte zu kontrollieren, die Städte und Festungen repräsentieren. Die Milizenspieler erhalten Verstärkung von Sammelpunkten, während die französischen und englischen Regulars ihre Verstärkungen aus Übersee verschiffen müssen. Das Spiel endet, wenn der Vertrag von Paris unterzeichnet wird und die Seite, die die meisten Städte kontrolliert, das Spiel gewinnt.

1754 Die Eroberung wird eingeleitet:

1. Strategische Forts - Forts bieten den Verteidigern die Möglichkeit, Treffer in der Schlacht zu negieren! 2. Wertvolle Musterpunkte - Das neue System der Musterung für die amerikanischen Ureinwohner und Kolonialkräfte macht strategische Allianzen dynamischer und verändert das Spiel! 3. Wichtige Hafenregionen - Hafenregionen regeln regionale Verstärkungen durch britische und französische reguläre Truppen!

Nominiert für 1 Auszeichnung.

  • Spieler2 - 4 Spieler
  • Spielzeit60 - 120 Minuten
  • AlterAb 10 Jahren
  • KomplexitätKomplexität: einfach

Uns gefällt 1754: Conquest – The French and Indian War so gut, dass wir es in folgenden Brettspiel-Listen 2021 empfehlen

Ähnliche Spiele wie 1754: Conquest – The French and Indian War

Dir gefällt 1754: Conquest – The French and Indian War und Du bist auf der Suche nach ähnlichen Spielen? Dann empfehlen wir dir diese Gesellschaftsspiele:
Alle Details zum Brettspiel 1775: Der amerikanische Unabhängigkeitskrieg ansehen
Alle Details zum Brettspiel Risiko: Das Duell ansehen
Alle Details zum Brettspiel Memoir '44: Operation Overlord (Erweiterung) ansehen
Alle Details zum Brettspiel Dust 1947 ansehen
Alle Details zum Brettspiel Manoeuvre: Distant Lands ansehen