Anno 1503 Brettspiel

Als Brettspiel, das auf einem Computerspiel (statt umgekehrt) basiert und von Klaus Teuber entworfen wurde, betrachtet Anno 1503 die Ära der Kolonialisierung streng aus der Perspektive der Heimat. Zwei bis vier Spieler schicken Schiffe zur Erkundung von Inseln, die über einen Ozean von 5 x 12 Quadratmetern verstreut sind (je mehr Spieler, desto mehr Inseln). Die Besiedlung der neuen Länder ist jedoch streng abstrakt.

Jeder Spieler ist an der Reihe und beginnt mit dem Wurf eines 6-seitigen Würfels. Eine "6" ist ein zufälliges Ereignis (Piraten, Feuer oder Glück - doppelt so oft schlecht wie Glück, und am wahrscheinlichsten, um Spieler, denen es gut geht, zu schädigen). Bei anderen Ergebnissen erhält jeder Spieler eine Ware aus einer seiner fünf Werkstätten. Der Spieler, der gewürfelt hat, kann dann Rohstoffe von der Bank kaufen, sie an seine Kolonisten gegen Gold verkaufen (kein Handel zwischen Spielern) oder sie in verschiedenen Kombinationen verwenden, um neue Kolonisten zu rekrutieren, bestehende zu befördern oder Schiffe zu bauen. Danach können die Schiffe in die unbekannten Länder fahren.

Jede Insel trägt auf ihrer verborgenen Seite einen Außenposten, einen Schatz oder ein Handelsabkommen. Nachdem diese Gegenstände entdeckt wurden, werden sie in das Heimatland zurückgebracht (und das Schiff wird aus dem Spiel entfernt, so dass der Spieler ein neues Schiff bauen muss, um weitersuchen zu können). Außenposten erhöhen die Produktivität der Werkstätten. Schätze bringen entweder Gold oder freie Kolonistenbeförderung. Handelsabkommen verringern den Bedarf an Gold, um Rohstoffe von der Bank zu kaufen.

Abgesehen davon, dass sie in dieser Hinsicht nützlich sind, gehören Außenposten, Gold und Abkommen zu den Siegbedingungen des Spiels. Ein Spieler gewinnt, wenn er als erster drei von fünf Zielen erreicht, nämlich vier Außenposten, 30 Gold, drei Handelsabkommen, drei Kolonisten, die in den höchsten Rang eines "Händlers" befördert werden, und den Bau von vier öffentlichen Gebäuden. Die Gebäude (8 Typen, die jeweils einen Vorteil bringen) kosten nichts, werden aber erst verfügbar, wenn ein Spieler mindestens vier Kolonisten rekrutiert hat. Danach fügt jeder neue Kolonist ein Gebäude hinzu (es sei denn, sie wurden von anderen Spielern vorgezogen; es gibt nicht genug für alle).

Insgesamt fällt das Spiel in die Kategorie "Simultan-Solitär". Außer im Rennen um die Inseln interagieren die Spieler kaum. Sie haben jedoch im Verlauf des Spiels sehr viele Entscheidungen zu treffen.

Anfänger: Voller SternVoller SternVoller SternVoller SternLeerer Stern
Familie: Voller SternVoller SternVoller SternHalber SternLeerer Stern
Zocker: Voller SternVoller SternHalber SternLeerer SternLeerer Stern

Publiziert von KOSMOS.

  • Spieler2 - 4 Spieler
  • Spielzeit90 Minuten
  • AlterAb 10 Jahren
  • KomplexitätKomplexität: einfach

Video-Rezensionen, -Reviews und -Tests für Anno 1503 Brettspiel

  • YouTube Review vom Spiel "Anno 1503 Brettspiel" von "Hunter & Cron - Brettspiele"Sprache
  • YouTube Review vom Spiel "Anno 1503 Brettspiel" von "Hunter & Cron - Brettspiele"Sprache
  • YouTube Review vom Spiel "Anno 1503 Brettspiel" von "Spielama"Sprache
  • YouTube Review vom Spiel "Anno 1503 Brettspiel" von "Spiele-Offensive.de"Sprache
  • YouTube Review vom Spiel "Anno 1503 Brettspiel" von "Hunter & Cron - Brettspiele"Sprache
  • YouTube Review vom Spiel "Anno 1503 Brettspiel" von "Hunter & Cron - Brettspiele"Sprache

Uns gefällt Anno 1503 Brettspiel so gut, dass wir es in folgenden Brettspiel-Listen 2020 empfehlen

Ähnliche Spiele wie Anno 1503 Brettspiel

Dir gefällt Anno 1503 Brettspiel und Du bist auf der Suche nach ähnlichen Spielen? Dann empfehlen wir dir diese Gesellschaftsspiele: