Das Belagerungsspiel

Das Belagerungsspiel entwickelte sich aus (oder neben) Fuchs & Gänse und scheint zumindest in Deutschland bereits 1803 zum ersten Mal erschienen zu sein. Hier wurde es unter den Namen Belagerungsspiel oder Festungsspiel bekannt. In englischsprachigen Ländern wurde es als Asalto, Siege oder German Tactics veröffentlicht. Da es im Wesentlichen auf einem Fuchs & Gänse-Brett mit zusätzlichen Markierungen und Spielsteinen gespielt wird, wurde es oft in einen Satz mit Regeln für Fuchs und Gänse und Solitär aufgenommen. Die Markierungen umreißen eine Neun-Punkte-Seite des Kreuzes als eigenständige Festung oder Burg, typischerweise in einer anderen Farbe als die übrigen Punkte des Brettes. Auch die horizontalen Linien des Spielbretts sind in einer anderen Farbe als der Rest, aber für die wenigen, die der Festung am nächsten sind. Dies soll anzeigen, wo der Angreifer sich nicht bewegen darf; in einigen Ausgaben fehlen diese Markierungen und werden stattdessen einfach durch die Bewegungsregeln des Spielers beschrieben.

Der verteidigende Spieler hat zwei Figuren in der Festung, entweder an bestimmten Startpunkten oder überall dort, wo der Spieler es wünscht, je nach den enthaltenen Regeln. Der andere Spieler hat vierundzwanzig Figuren, eine auf jedem der verbleibenden Punkte des Brettes. Das Ziel für den angreifenden Spieler ist es, alle neun Festungspunkte mit einem seiner Steine zu besetzen. Das Ziel für den verteidigenden Spieler ist es, den Angreifer auf acht Figuren zu reduzieren und dadurch die Besetzung der Festung zu verhindern.

Die Angreifer dürfen sich nur entlang der vertikalen oder diagonalen Linien in Richtung der Festung bewegen, mit Ausnahme der wenigen markierten horizontalen Linien in der Nähe der Festung. Sie dürfen nicht springen oder Figuren fangen. Die Verteidiger dürfen sich in jede Richtung entlang jeder Linie bewegen und dürfen eine Figur des Angreifers fangen (vom Brett entfernen), indem sie über sie zu einem freien gegenüberliegenden Punkt springen.

Das Belagerungsspiel entwickelte sich weiter zu einer größeren Ausgabe mit einem Brett mit siebenundsechzig Punkten, siebzehn Punkten für die Festung (und drei Verteidigungsfiguren) und fünfzig Punkten für die Angreifer. Manchmal in Deutschland und Kontinentaleuropa als Neues Belagerungsspiel oder Großes Festungs-Spiel veröffentlicht, war es in den englischsprachigen Ländern als The Royal Garrison Game bekannt und wurde seitdem unter vielen anderen Namen veröffentlicht.

Anfänger: Voller SternVoller SternVoller SternVoller SternLeerer Stern
Familie: Voller SternVoller SternVoller SternHalber SternLeerer Stern
Zocker: Voller SternHalber SternLeerer SternLeerer SternLeerer Stern

Publiziert von Public Domain.

  • Spieler2 Spieler
  • Spielzeit20 Minuten
  • AlterAb 10 Jahren
  • KomplexitätKomplexität: einfach

    Uns gefällt Das Belagerungsspiel so gut, dass wir es in folgenden Brettspiel-Listen 2020 empfehlen

    Ähnliche Spiele wie Das Belagerungsspiel

    Dir gefällt Das Belagerungsspiel und Du bist auf der Suche nach ähnlichen Spielen? Dann empfehlen wir dir diese Gesellschaftsspiele: