Amun-Re: The Card Game

Amun-Re: The Card Game bei Amazon bestellen

Amun-Re: The Card Game ist eine kartenbasierte Version von Amun-Re. Die Auktion, die das Herzstück des Spiels ist, ist in diesem Design immer noch vorhanden, wobei die Ergebnisse dieser Auktionen den Rest der Aktion bestimmen.

Genauer gesagt, Amun-Re: The Card Game dauert drei Runden, mit drei Auktionen in jeder Runde, gefolgt von anderen Aktionen, dann eine Wertung. Jeder Spieler beginnt das Spiel mit Geldkarten im Wert von 0-8. Zu Beginn des Spiels wählt jeder eine Geldkarte aus, die in der Summe 14 ergibt (wobei die 0 enthalten ist), und legt diese Karten offen auf den Tisch. Die Provinzkarten, die der Anzahl der Spieler entsprechen, werden aufgedeckt, und die Spieler bieten abwechselnd auf Provinzen, indem sie genau eine Geldkarte neben eine Provinz legen und einen Gegner überbieten, wenn jemand anderes dort bereits geboten hat; wenn man überboten wurde, nimmt man seine Geldkarte zurück und bietet beim nächsten Zug erneut. Schließlich hat jeder auf einzelne Provinzen geboten, woraufhin man die Nicht-0-Gebote abwirft, neue Provinzkarten auslegt und zwei weitere Bietrunden durchläuft.

Die Provinzkarten zeigen eine unterschiedliche Anzahl von Pyramiden, Ankhs und Feldern, eventuell ist auch eine Karawane zu sehen. Derjenige, der die meisten Ankhs sichtbar hat, ist Pharao und geht in jeder Aktion als Erster, wobei Gleichstände vom Pharao aus im Uhrzeigersinn aufgelöst werden.

Nach drei Auktionsrunden haben die Spieler noch einen gewissen Geldbetrag (eventuell nur die 0) auf der Hand. Jeder macht gleichzeitig ein Goldopfer, und die Summe der Opfer bestimmt, wie stark der Nil überschwemmt wird, was wiederum bestimmt, wie viel Geld die Spieler mit den Feldern verdienen werden. Beträgt die Summe 10 oder weniger, erhalten die Spieler mit Karawanen 10 Gold pro Karawane. Wer das meiste Gold opfert, erhält drei Pyramiden, die er auf seine Provinzkarten legen kann, die anderen erhalten zwei und eine Pyramide.

In Spielerreihenfolge bestimmen die Spieler ihre Einkommensstufe, geben dann Gold aus, um Pyramiden auf ihren Karten zu bauen (wobei sie diese so gleichmäßig wie möglich verteilen), dann nehmen sie Geldkarten auf die Hand, um das nicht ausgegebene Einkommen auszugleichen. Sie erhalten dann Punkte für Pyramiden-Sets, für neun oder mehr Felder und für die meisten Ankhs.

Die zweite und dritte Runde des Spiels laufen ähnlich ab, nur dass Sie, wenn Sie nach der Versteigerung Karten beanspruchen, diese Provinzkarten auf Ihre bisherigen Provinzkarten legen, so dass nur die aufgedruckten und erworbenen Pyramiden sichtbar sind. Alles andere wird im Sand begraben. Am Ende jeder dieser Runden wird erneut gewertet, dann gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

  • Spieler2 - 5 Spieler
  • Spielzeit45 Minuten
  • AlterAb 14 Jahren
  • KomplexitätKomplexität: einfach

Uns gefällt Amun-Re: The Card Game so gut, dass wir es in folgenden Brettspiel-Listen 2021 empfehlen

Ähnliche Spiele wie Amun-Re: The Card Game

Dir gefällt Amun-Re: The Card Game und Du bist auf der Suche nach ähnlichen Spielen? Dann empfehlen wir dir diese Gesellschaftsspiele:
Alle Details zum Brettspiel Condottiere ansehen
Alle Details zum Brettspiel Reiner Knizia's Ra ansehen
Alle Details zum Brettspiel Uruk: Wiege der Zivilisation ansehen
Alle Details zum Brettspiel Modern Art (Deutscher Spielepreis 1993 Gewinner) ansehen
Alle Details zum Brettspiel Der Pate: Corleones Imperium ansehen