1960: The Making of the President

Manchmal kann die Geschichte einer Nation durch die Beziehung zwischen zwei Individuen definiert werden. Die Wahl von 1960 ist die Geschichte von zwei Männern, John F. Kennedy und Richard M. Nixon. Der eine ist der Nachkomme einer wohlhabenden, politisch mächtigen Familie aus Neuengland. Der andere ist der Sohn eines Quäker-Lebensmittelhändlers in Whittier, Kalifornien. Während sie gegnerischen politischen Parteien angehören, beginnen sie als Freunde. Die komplexe Entwicklung dieser Freundschaft würde jedoch eine entscheidende Präsidentschaftswahl prägen und einen langen Schatten auf die amerikanische Geschichte für den Rest des 20. Jahrhunderts werfen.

"1960: Als Präsident übernehmen Sie die Rolle eines dieser großen Protagonisten, die um das Recht kämpfen, sein Land in das Herz des Kalten Krieges zu führen. Doch nicht nur die Außenpolitik stellt eine Herausforderung für die amerikanische Führung dar, sondern auch eine Ära großer sozialer Unruhen und Fortschritte. Während die Vereinigten Staaten weiterhin auf dem Versprechen ihrer Gründung aufbauen, müssen sich die Kandidaten mit der Frage der Bürgerrechte auseinandersetzen und ihre Positionen zur sozialen Gerechtigkeit gegen die Notwendigkeit wertvoller Wahlen im Süden abwägen. Natürlich erhebt sich auch das allgegenwärtige Problem der Wirtschaft, und sowohl Nixon als auch Kennedy werden darum kämpfen, der Kandidat zu sein, mit Blick auf die Taschenbücher der Wähler.

"Der Wettbewerb wird auf einer Wahlkarte der Vereinigten Staaten ausgetragen, wie sie 1960 stand - eine Karte, auf der Louisiana und Florida die gleiche Anzahl von Wahlstimmen teilen wie Kalifornien und Pennsylvania. Mit einem kartengesteuerten Spielsystem werden alle wichtigen Ereignisse, die die Kampagne prägten, dargestellt: Nixons faule Rasur, die späte Unterstützung von Präsident Eisenhower und die "katholische Frage" sind alle als spezifische Ereigniskarten enthalten. Die berühmten im Fernsehen übertragenen Debatten und der Druck auf den Finalwahltag werden jeweils mit eigenen Subsystemen durchgeführt. Die Kandidaten konkurrieren darum, die Wahlstimmen der einzelnen Bundesstaaten mit Wahlpunkten in den vier verschiedenen Regionen des Landes zu erfassen. Gleichzeitig müssen sie an Dynamik gewinnen, indem sie die Themen des Tages dominieren und versuchen, die Kontrolle über die Ätherwellen zu erlangen.

"Wie bei jedem Wahlkampf besteht die Herausforderung darin, Ihren Spielplan anzupassen, wenn sich der Boden unter Ihnen verlagert. Es gibt nie genug Ressourcen oder Zeit, um alles zu tun, aber Sie müssen die schwierigen Entscheidungen treffen, um sich selbst ins Weiße Haus zu treiben. Dieses schnell spielende Strategiespiel für zwei Spieler fordert Sie heraus, für das mächtigste Wahlamt der Welt zu laufen, an einer seiner einzigartigsten Kreuzungen. Wirst du die Geschichte wiederherstellen oder neu schreiben? 1960: The Making of the President bietet Ihnen die Möglichkeit, beides zu tun.

Anfänger: Voller SternVoller SternVoller SternHalber SternLeerer Stern
Familie: Voller SternVoller SternHalber SternLeerer SternLeerer Stern
Zocker: Voller SternVoller SternVoller SternHalber SternLeerer Stern

Nominiert für 4 Auszeichnungen.

Publiziert von GMT Games.

  • Spieler2 Spieler
  • Spielzeit90 - 120 Minuten
  • AlterAb 12 Jahren
  • KomplexitätKomplexität: mittel

Video Rezensionen und Tests für 1960: The Making of the President

  • YouTube Review vom Spiel "1960: The Making of the President" von "Spielama"Sprache
  • YouTube Review vom Spiel "1960: The Making of the President" von "Spielama"Sprache

Ähnliche Spiele wie 1960: The Making of the President

Dir gefällt 1960: The Making of the President und Du bist auf der Suche nach ähnlichen Spielen? Dann empfehlen wir dir diese Spiele: